Industrielle Funkfernbedienungen für jede Branche:

Tyro Remotes beliefert eine Großzahl verschiedener Branchen mit Funkfernbedienungen. Mit einer industriellen Funkfernbedienung von Tyro haben Sie Zugriff auf ein maßgeschneidertes Produkt das den heutigen Anforderungen und Ansprüchen gewachsen ist und genau so funktioniert, wie es Ihren Wünschen entspricht. Möchten Sie zum Beispiel unsere Funkfernbedienung für Ihren Anhänger verwenden, damit Sie dessen Achsen ansteuern können? Oder brauchen Sie eine Funkfernbedienung mit Kippschaltern, Joysticks und diversen Schaltern, die Sie zum Beispiel zur Bedienung Ihres Traktors einsetzen können? Bei Tyro sind die Möglichkeiten unbegrenzt.

Wählen Sie Ihre Branche:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf um mehr zu erfahren

Haben wir Ihre Branche nicht genannt? Das bedeutet nicht, dass wir Ihnen nicht weiterhelfen können. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir auch Ihnen bei Ihrer spezifischen Anwendung helfen können.

Was ist eine industrielle Funkfernbedienung?

Industrielle Funkfernbedienungen bedienen Maschinen, Fahrzeuge und Apparate über Funk-Kommunikation aus der Ferne. Das Prinzip ist denkbar einfach: Ein Sender verschickt durch Drücken einer Taste, eines Schalters, oder Drehen eines Potentiometers verschlüsselte Datenpakete. Abhängig von den Softwareeinstellungen, werden die Datenpakete vom Funkmodul im Empfänger zunächst auf den Sicherheitscode überprüft und dann unterschiedlich ausgewertet. Das bedeutet, dass eine entsprechende Aufgabe vom Empfänger ausgeführt wird, sobald er ein Signal von einem freigegebenen Sender erhält.

Unterschiedliche Frequenzen für industrielle Funkfernbedienungen

Man darf für industrielle Funkfernbedienungen unterschiedliche Frequenzen gebührenfrei nutzen. Welche Frequenzen das genau sind, kann von Land zu Land unterschiedlich sein. Generell senden industrielle Funkfernbedienungen in Europa im Frequenzbereich 433 MHz oder 868 MHz. Es gibt unendlich viele Funkwellen die sich in der Luft fortbewegen, zum Beispiel von Mobiltelefonen, Wi-Fi Netzwerken oder Funkwellen die Kommunikation für Hilfsdienste wie die Polizei oder die Feuerwehr ermöglichen. Um Störungen vorzubeugen wurde beschlossen, für jeden Anwendungszweck einen bestimmten Frequenzbereich zu benutzen. Innerhalb dieses Frequenzbereiches kann man wiederum einen bestimmten Kanal nutzen, zum Beispiel 868,2 MHz, um den Sendebereich weiter einzugrenzen. Die industriellen Funkfernbedienungen von Tyro sind alle mit einem einzigartigen Code ausgestattet, sodass der Empfänger ausschließlich Signale auswertet, die von einem zugehörigen Sender verschickt wurden. Hierzu wird jeder zugehörige Sender-Code vorab in den Speicher des Empfängers „eingelernt“.

Große Reichweite

Ein erheblicher Vorteil den Funkfernbedienungen bieten ist dessen große Reichweite. Einige Fernsteuerungen von Tyro haben eine Reichweite von über 1.000 Metern. Die Reichweite ist abhängig von Umgebungsfaktoren wie einem Wald, oder einer Halle in der viel Stahl verbaut ist. Auch das Wetter kann einer dieser Faktoren sein. Weil diese Umgebungsfaktoren einen großen Einfluss auf die Reichweite der Fernsteuerungen haben, wird die Reichweite immer im freien Feld gemessen.

Siehe auch: Funk Notaus und Tyro Remotes und Industrial Remote Controls.